Oldtimer Fahrberichte | Testfahrten mit alten Autos

Gang drin, Kupplung gedrückt – schadet das?

15.05.2017 - MHommen/SP-X

Wer oft mit getretenem Kupplungspedal an der Ampel wartet, schadet der Kupplung. Irgendwann kann das teuer werden.

KupplungSP-X/Köln. Frage: Neulich hat mir mein Beifahrer geraten, beim Ampelstopp nicht mit durchgetretener Kupplung zu warten, da diese dadurch Schaden nehmen kann. Stimmt das?

Antwort von Hans-Georg Marmit, Kraftfahrzeugexperte der Sachverständigenorganisation KÜS: Grundsätzlich liegt Ihr Mitfahrer richtig. Wer mit einem Schaltwagen fährt, sollte bei Wartesituationen, wie etwa einer Ampel-Rotphase, nach Möglichkeit auskuppeln, den rechten Fuß auf die Bremse stellen und die rechte Hand locker auf dem Schaltknüppel ruhen lassen. Das linke Bein kann man dabei entspannt abstellen.
 
Bleibt beim Ampelstopp das Kupplungspedal hingegen durchgetreten und der erste Gang eingelegt, schadet dies zwar nicht den Belägen der Kupplung, dafür aber auf längere Sicht dem Ausrücklager. Sind das Ausrücklager und eventuell auch die Druckplatte defekt, macht sich das akustisch zunächst durch Pfeifen und später durch Schleifgeräusche bemerkbar. Für den dann nötigen Tausch eines Ausrücklagers wird meist ein mittlerer dreistelliger Betrag fällig. Allerdings kann es vorkommen, dass bei einer defekten Druckplatte gleich die ganze Kupplung erneuert werden muss, was dann einen hohen drei- oder gar vierstelligen Betrag verschlingen kann.
 
Mit getretener Kupplung an der Ampel zu warten, macht ohnehin wenig Sinn. Normalerweise reicht es, wenn man beim Wechsel zur Grünphase die Kupplung tritt und den Gang einlegt, um zügig von der Ampel zu starten. Eine minimale zeitliche Verzögerung wird den Verkehrsfluss kaum beeinträchtigen. Und auf Ampelrennen sollte man sich ohnehin nicht einlassen.
 
Wichtig ist das Auskuppeln auch für die zahlreicher werdenden Fahrzeuge mit Start-Stopp-Automatik. Ist das Kupplungspedal bei diesen Fahrzeugen getreten, schaltet sich der Motor normalerweise wieder ein oder eben gar nicht erst aus. Wer allerdings beim Heranfahren an eine rote Ampel merkt, dass diese gleich wieder auf Grün springen könnte, kann bei einem Auto mit Start-Stopp-Funktion auch die Kupplung extra durchtreten, damit sich der Motor gar nicht erst abstellt. (Mario Hommen/SP-X)

Kommentare
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Hier können Sie einen Kommentar verfassen

Bitte gegen Sie mindestens 10 Zeichen ein.
Berechnen Sie 6-3

Der neue Ford GT gilt als einer der faszinierendsten Supersportwagen aller Zeiten - bis man sich in das Original aus den Sechzigern setzt. Acht Zylinder, 4,7 Liter/340 PS wecken Erinnerungen, an die auch der neue Traum aller Tiefflieger nicht herankommt

Kategorie: Allgemein , eingestellt am 12.05.2017

Vorsprung durch ein schickes Schrägheck, das versprach sich Ingolstadt vor 40 Jahren mit dem Audi 100 Avant. Gezündet hat die Idee des schöneren Freizeit-Transporters aber erst im zweiten Anlauf, als die Ingolstädter einen kreativen Kombi-Cocktail mixten.

Kategorie: Allgemein , eingestellt am 08.05.2017

Kompakt, dank Frontantrieb modern und als GTI auch noch ziemlich schnell – mit diesen Attributen installierte der erste Golf eine neue Kultur des Fahrens. Heute ist das Topmodell des Ur-Golfs eine ziemlich seltene Erscheinung. Und eine teure.

Kategorie: Fahrberichte , eingestellt am 28.04.2017

Ausgerechnet von seiner Kölner Filiale musste sich Ford-Amerika 1957 zeigen lassen, wie modische Straßenkreuzer konstruiert werden.

Kategorie: Allgemein , eingestellt am 24.04.2017

Ein viertüriger Alfa mit mehr Vmax als ein Ferrari-Formel-1-Renner? Der Alfa 164 machte es in Monza möglich und das mit reinrassiger F-1-Technik.

Kategorie: Allgemein , eingestellt am 19.04.2017

Deutschland ist ein Oldtimer-Land. Nach einer Statistik des Verbandes der Automobilindustrie waren am 1.1.2017 so viele Fahrzeuge mit H-Kennzeichen unterwegs wie noch nie. Doch welcher ist der beliebteste Klassiker?

Kategorie: News , eingestellt am 10.04.2017

Coupés sind die Haute Couture des Automobils, wie gerade das neue Mercedes E-Klasse-Coupé demonstriert. Gleich zwei erfolgreiche Vorgänger dieses eleganten Zweitürers ohne B-Säule feiern jetzt Jubiläum.

Kategorie: Allgemein , eingestellt am 10.04.2017

Egal, ob An- oder Verkauf, Frühjahrsputz oder Reinigung von Bauteilen: Oldtimer bedürfen einer intensiven Pflege und halten so manche Überraschungen bereit. Wir haben die Reinigung mit Trockeneis unter die Lupe genommen.

Kategorie: Ratgeber , eingestellt am 10.03.2017

Der VW Käfer ist ein echter Klassiker, der auch immer die Blicke auf sich zieht. Gerade die legendäre Haltbarkeit und Pflegeleichtigkeit lässt viele überlegen, den Käfer einfach als Youngtimer (oder sogar Oldtimer) im Alltag zu fahren.

Kategorie: Ratgeber , eingestellt am 09.03.2017

Die Scheiben beschlagen in der kalten Jahreszeit extrem oft. Ein klares Zeichen, dass das Auto von Feuchtigkeit befallen ist - diese kann schwerwiegende Folgen nach sich ziehen. Dabei gelangt das Wasser sehr oft unbemerkt ins Auto.

Kategorie: Allgemein , eingestellt am 09.03.2017

Unsere Redakteure haben sich umgehört und mit Liebhabern von Oldtimern gesprochen, die E10 Kraftstoff tanken. Zwischenfälle gab es mit dem Kraftstoff noch nicht.

Kategorie: Ratgeber , eingestellt am 09.03.2017

Günstige Versicherungsbeiträge, weniger Steuern und freie Fahrt in den Umweltzonen deutscher Großstädte - für Oldtimer-Fahrer kann all das problemlos möglich werden.

Kategorie: Ratgeber , eingestellt am 18.02.2017

Viele Menschen lieben ältere Autos, und nicht jeder kann sich gleich den teuren Porsche aus den fünfziger Jahren leisten. Sogenannte Youngtimer aber können einen preisgünstigen Einstieg in die Oldtimerwelt ermöglichen.

Kategorie: Ratgeber , eingestellt am 14.02.2017

Seit der Jahrtausendwende erleben Fahrzeuge der Siebziger Jahre, einen regelrechten Boom. Aber nicht alle. Die meisten Autos werden einfach nur alt und landen irgendwann auf dem Schrottplatz. Einige wenige Exemplare haben das Zeug zum Kultauto.

Kategorie: Allgemein , eingestellt am 13.02.2017